programm

Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Feb
Do
Feb
Fr
Feb
Großer Saal
Mo, 05.12
18:00

FREEDOM FIELDS

Naziha Arebi, LY/GB, 2018
98 min., OmeU
#de Freedom Fields begleitet eine Frauenfußballmannschaft im postrevolutionären Libyen von 2012 bis 2016. Der Film ist in drei Abschnitte unterteilt und porträtiert drei Freundinnen, die sich die Leidenschaft des Fußballs teilen und auch durch diesen kennengelernt haben: Naama, Halima und Fadwa. Aus der Perspektive der drei unfreiwilligen Aktivistinnen erzählt der Film vom unermüdlichen Kampf des libyschen Volkes, sich gegen die politischen und gesellschaftlichen Strukturen in ihrem Land aufzulehnen. Eine Geschichte über Träume, Widerstand, Schwesternschaft und die Kraft des Teamgeistes.

Anschließend: Diskussion.

Tickets kaufen
Kleiner Saal
Mo, 05.12
18:15

THE HAPPY WORKER - OR HOW WORK WAS SABOTAGED

John Webster, FI, 2022
79 min., OmeU
#de Wer will schon arbeiten? In seiner ebenso lustigen wie spannenden Dokumentation geht John Webster den Problemen des modernen Büroalltags auf den Grund. Bullshit-Jobs, endlose Meetings und Burnout-induzierende Sisyphos-Arbeiten werden mit viel Ironie aus ökonomischer, psychologischer und anthropologischer Sicht hinterfragt, wobei sowohl Betroffenen als auch Expert:innen eine Stimme gegeben wird. Wie entsteht diese toxische Arbeitswelt, die Kreativität und Freude fast systematisch verhindert? Dieser Film sucht nach Antworten und wird u.a. bei inkompetenten Manager:innen, dem Schulsystem und dem Kapitalismus fündig.

Tickets kaufen
Großer Saal
Mo, 05.12
20:30

THE NEW GREATNESS CASE

Anna Shishova, FI/HR/NO, 2022
93 min., OmeU
#de Moskau, März 2018, 5:20Uhr. Schwer bewaffnet stürmt die Polizei die Wohnung der 17-jährigen Anya. Diese wird unter dem Vorwurf des Extremismus verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. In der Chatgruppe „The New Greatness“ hat die junge Protagonistin mit ihren Freund:innen über die russische Politik, soziale Fragen und politisches Unbehagen diskutiert, was ihr nun zum Verhängnis wird. Drei Jahre später sich Anyas Mutter, die weiterhin verzweifelt um die Unschuld ihrer Tochter kämpft, von einer treuen Anhängerin Wladimir Putins zu einer politischen Aktivistin, die in den Hungerstreik getreten ist.

Tickets kaufen
Kleiner Saal
Mo, 05.12
20:45

AUGUSTS ORTE

Valérie Pelet, AT, 2021
42 min., dt. OV
#de Es ist August und Valérie Pelet führt uns an bekannte italienische Urlaubsdestinationen in der Nähe der österreichischen Grenze. Die Orte, die sie dort in 16-mm-Aufnahmen und mit einer Off-Stimme erkundet, werden immer vielseitiger. Halb leere Teller mit Essensresten, neben Erzählungen über Migrant:innen und geschlossene Grenzen. Der Fall des Eisernen Vorhangs im August 1989, Bilder von Urlauber:innen Schirm an Schirm an überfüllten Stränden, Falter, die dem Mond entgegenfliegen. All diese Eindrücke ballen sich zusammen, wie die heiße Luft des Augusts, sprengen Grenzen und schaffen neue Perspektiven.

Im Anschuss an den Film wird es ein Q&A mit dem Filmemacherin geben.

Tickets kaufen

Newsletter Anmeldung

Du möchtest regelmäßig über unser Kinoprogramm, Festival und Sondervorstellungen informiert werden? Dann melde dich zu unserem Newsletter an. Wir schicken auch wöchentlich eine Presseaussendung mit den kommenden Vorstellungsterminen aus.

PRESSE Verteiler >>> Klick
schikaneder Newsletter >>> Klick
Top Kino Newsletter >>> Klick

tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
8,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.