FRÜHSTÜCKSKINO - immer wieder sonntags

Immer wieder sonntags... Top Frühstück ab 10:30 und Frühstücksfilme ab 12:30...
Frühstück à la carte + 3.2 € für den Frühstücksfilm
Tischreservierung empfohlen: oder 01/2083000



 
So, 19.07 | Großer Saal
12:30

Honeyland

MK, 2019
HONEYLAND - das ist schon gar keine Doku mehr. An einem Ende-derWelt-Ort lebt die letzte Bienenzüchterin und wird bedroht: vom Tod, den Menschen, und der Zeit. Ein Sundance-Liebling (als es noch Festivals gab) und das zurecht. Bilder und Story so packend und aktuell wie das tägliche Sterben. Die Hauptfigur ist aber eine Lebefrau! Eine Kämpferin. Der Film zeigt, nein, er lässt ihn fühlen: Den Stachel der Wahrheit, der in der Realität steckt. "Still buzzing in my head!"

OSCARS 2020:Nominiertals Best Documentary & Best Foreign Language Film
Sundance Film Festival 2019:Cinematography Award / GrandJuryPrize / World Cinema Documentary Special Jury Award

INFO: Um einen reibungslosen Tickerverkauf zu ermöglichen, bitte reservieren und frühzeitig die Karten abholen (mind. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn). Nach aktuellem Sicherheitskonzept haben wir ein reduziertes Platzkontingent. Bitte um Verständnis! Wir freuen uns auf euer Kommen!
So, 19.07 | Kleiner Saal
13:00

DAS VORSPIEL

DE/FR, 2019
Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Sie verfügt über einen ausgeprägten Perfektionismus, der sich nicht nur gegen sich selbst und ihre Schüler richtet, sondern auch gegen ihren Sohn und ihren Mann. Als Alexander sich um die Aufnahme an die Schule bewirbt, sieht Anna in ihm ein großes Talent und setzt ihn gegen den Willen ihrer Kollegen durch. Der Teenager wird zum Fixpunkt ihres Ehrgeizes, ihre Familie zur Nebensache. Anna möchte Alexander so perfekt wie möglich auf die Zwischenprüfung vorbereiten – doch dann verpatzt sie einen eigenen Auftritt und überträgt ihr Scheitern auf ihren Schützling.
So, 16.08 | Großer Saal
13:00

100 Jahre Charles Bukowski: FACTOTUM

US, 2005
Der bekannteste Säufer der Literaturgeschichte wird 100! Charles Bukowski hat mit seiner einfachen, auf den Punkt gebrachten Sprache Generationen beeinflusst oder schlicht an seinen Tresen-Geschichten teilhaben lassen. Ob in Romanen, Erzählungen oder Gedichten: Seine Protagonisten sind stets zum Greifen nah, auch wenn man sie manchmal lieber auf Distanz halten würde.