TATORT

ARD/ORF/SFR, DE/AT/CH, 2018
90 min., OV

ZERSCHLAG MEIN HERZ

Alexandra Makarová, DE/AT, 2016
108 min., OmU (slowakisch)

GLOSSARY OF BROKEN DREAMS

Johannes Grenzfurthner, AT, 2018
98 min., Originalfassung (englisch/deutsch)

GUNDERMANN

Andreas Dresen, DE, 2018
128 min., dt. OV

DAS KLEINE VERGNÜGEN

Julia Frick, AT, 2018
93 min., dt. OV

UTOYA 22. JULI

Erik Poppe, NO, 2018
2018 min., OmU (norwegisch)

COPS

Stefan A. Lukacs aka Istvan, AT, 2018
92 min., dt. OV

Heute im Top Kino

Sa, 20.10 | Kleiner Saal
18:15
Spielfilm

ZERSCHLAG MEIN HERZ

Alexandra Makarová, DE/AT, 2016
108 min., OmU (slowakisch)
"Als eines der ambitioniertesten Debüts erwies sich Alexandra Makarovás Zerschlag mein Herz. Die im slowakischen Kosice geborene Regisseurin erzählt in ihrem Spielfilm die Geschichte eines Mädchens und eines Burschen, die als Roma in Wien für den Schutzherrn des Clans arbeiten müssen: Während Pepe als Bettler durch die Straßen zieht, entgeht die aus dem Heimatdorf angereiste Marcela nur deshalb dem Strich, weil ihr "Beschützer" sich in sie verliebt – und die arrangierte Heirat einfordert. (Der Standard)
Sa, 20.10 | Großer Saal
18:45
Spielfilm

UTOYA 22. JULI

Erik Poppe, NO, 2018
2018 min., OmU (norwegisch)
Am 22. Juli 2011 werden 500 Jugendliche in einem Ferienlager auf der Insel Utøya von einem schwer bewaffneten Attentäter überfallen – ein Trauma, das Norwegen bis heute tief erschüttert. Um dem Täter die Bühne zu nehmen, stellt Regisseur Erik Poppe die Opfer in den Mittelpunkt seines Spielfilms. Konsequent aus ihrer Sicht inszeniert und in einer einzigen Einstellung gedreht, gelingt ihm eine atemlose Rekonstruktion des Geschehens von ergreifender Wucht.
Sa, 20.10 | Kleiner Saal
20:30
Spielfilm

DAS KLEINE VERGNÜGEN

Julia Frick, AT, 2018
93 min., dt. OV
Emma (Petra Kleinert) ist eine Frau im besten Alter, mit zwei Kindern, einem Haus mit Garten und einem Mann (Marcus Strahl). Alles ist soweit in Ordnung – bis sich ihr Mann auf die Suche nach seiner „sexuellen Erweckung“ begibt. Ohne Emma.

 am 17.10. findet im Anschluss an die Filmvorführung um 18:30 ein Q&A mit  Themen wie "Weibliche Lust und Unlust", "Paar-Dynamik und weibliche Sexualität", "weibliche Sexualorgane und Mythen darüber“, und „Toys als medizinische Hilfe“ statt.

Als GesprächspartnerInnen sind ua
. Dr. Michaela Bayerle-Eder, Univ.Prof. Dr. Christian Dadak, Prof. Dr. Kathrin Kirchheiner von der Österreichischen Gesellschaft zur Förderung der Sexualmedizin und der sexuellen Gesundheit sowie Bettina Weidinger vom Österreichischen Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapien eingeladen.  Das Gespräch wird von Regisseurin und Drehbuchautorin Julia Frick geleitet.
Sa, 20.10 | Großer Saal
20:45
Spielfilm

COPS

Stefan A. Lukacs aka Istvan, AT, 2018
92 min., dt. OV
Christoph ist ein bei der WEGA, einer Sondereinheit der österreichischen Polizei in Wien, in Ausbildung befindlicher ehrgeiziger Rekrut. Kampf und Gruppendruck zählen zu seinem Alltag. In vermeintlicher Notwehr schießt er auf einen psychisch kranken Mann, von seinen Kollegen wird er dafür als Held gefeiert, Außenstehende hingegen reagieren kritisch.

FRÜHSTÜCKSKINO immer sonntags

Frühstück à la carte + 3.2 € für den Frühstücksfilm



 
So, 21.10 | Kleiner Saal
12:30

GUNDERMANN

DE, 2018
GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener.
So, 21.10 | Großer Saal
13:00

GLOSSARY OF BROKEN DREAMS

AT, 2018
Puppets! Pixels! Anime! Live action! Stock footage!

Lumpennerd Johannes Grenzfurthner gives an ideotaining cinematic revue about important political concepts. Everyone is talking about freedom! Privacy! Identity! Resistance! The Market! The Left! But, yikes, Johannes can't tolerate ignorant and topically abusive comments on the "Internet" anymore! Supported by writer Ishan Raval, in this film, Johannes explains, re-evaluates, and sometimes sacrifices political golden calves of discourse.