The Feeling of Being Watched

Assia Boundaoui, US, 2018
105 min., OmeU

Termine

28.04.2019 | 17:00
Kleiner Saal
01.05.2019 | 21:30
Kleiner Saal
Die Grauzone zwischen Paranoia und der Wahrheit sei gefährlich, sagt die Journalistin und Filmemacherin Assia Boundaoui zu Beginn ihrer Doku. Sie stammt selbst aus einem arabisch-amerikanischen Vorort von Chicago, dessen Bewohner sich über Jahre hin überwacht vorkamen. Ein unangenehmes Gefühl, das sich als berechtigt herausstellte: In ihrer Recherche deckt Boundaoui auf, dass das FBI an ihrem Heimatort die größte Anti-Terror-Überwachungsoperation durchführte, die es in den USA vor 9/11 gab. Der augenöffnende Film ist zugleich Verschwörungsthriller und persönliche Reflexion über die Natur von Paranoia.
Assia Boundaoui uncovers one of FBI‘s largest anti-terrorist surveillance operations before 9/11 in an Arab-American suburb of Chicago. This eye-opening film is a conspiracy thriller as well as personal reflection on the nature of paranoia.