programm

Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Kleiner Saal
Do, 26.09
17:30
Spielfilm

Zweite Tür Rechts

Matthias Ramon Jaklitsch, AT, 2019
dt. OV
Die Spielfilmgroteske über das Amt für direkte Demokratie. Auffallende strukturelle Ähnlichkeiten zur Erfolgsserie MA2412 sowie real existierenden Politikern sind rein zufällig und werden abgestritten. "Das Amt für direkte Demokratie, im Herzen der Stadt. Die Wenigen, die davon profitieren, schweigen darüber. Erfahren sie niemals die ganze Wahrheit." (Ticket: 7euro)
Kleiner Saal
Do, 26.09
18:45
Spielfilm

Streik

Stéphane Brizé, FR, 2018
113 min., OmdU
Als das deutsche Mutterhaus der Firma Perrin beschließt, die Produktionsstätte in Agen zu schließen, treten die MitarbeiterInnen unter der Führung von Laurent Amédéo in den Streik. Doch ihrer Forderung, mit den Verantwortlichen für die Entscheidung verhandeln zu können, wird nicht nachgegeben. Die größten GegnerInnen der Streikenden aber sitzen in den eigenen Reihen. Denn nicht alle Streikenden sind mit dem kompromisslosen Kurs von Laurent einverstanden.
Großer Saal
Do, 26.09
19:30
Kurzfilm

Cinema Next: Finstere Zeiten

diverse, AT, 2019
240 min.,
Ein Abend mit neuen österreichischen Kurzfilmen, die von Liebe und Tod, von Verstand und Wahnsinn, von Mensch und Bestie und von Sternen und unsichtbaren Kräften handeln. Mit Gesprächen mit den Filmemacherinnen im Anschluss! Freier Eintritt. Keine Reservierung möglich, first come, first served! In der Top Bar: Mystery Music von publicsystembeatdepartment.
Kleiner Saal
Do, 26.09
21:00
Spielfilm

Gloria Bell

Sebastián Lelio , US, 2019
102 min., OmdU
Mit Gloria – Das Leben wartet nicht schrieb und produzierte Regisseur Sebastián Lelio das US-Remake seines eigenen, gleichnamigen chilenischen Films Gloria von 2013. „Moores ungehemmte, innige Verbundenheit mit der von ihr verkörperten Figur ist so vollkommen, wie man sie sich nur wünschen kann.“ (Filmdienst)

tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.