programm

Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Großer Saal
Do, 16.05
16:30
Spielfilm

VORHANG AUF FÜR CYRANO

Alexis Michalik, FR/BEL, 2018
118 min., OmdU
Paris: Der junge Edmond Rostand ist als Bühnenautor ein potenzielles Genie. Leider jedoch war jedes seiner bisherigen Stücke ein Flop. Darunter leidet inzwischen nicht nur seine Inspiration, sondern auch die Familienkasse. Doch dann soll sich das Blatt zu Edmonds Gunsten wenden – eine berühmte Freundin stellt ihn dem größten Komödianten seiner Zeit vor: Constant Coquelin. Zu Edmonds Überraschung besteht dieser darauf, eine Rolle in seinem neuen Stück zu spielen. Einziges Problem: In drei Wochen ist Premiere aber noch kein Wort ist geschrieben.
Kleiner Saal
Do, 16.05
17:30
Spielfilm

Yuli

Icíar Bollaín, ES, 2018
115 min., OmdU
Vor zwei Jahren verzauberte EL OLIVO – DER OLIVENBAUM die Kinozuschauer, nun kommt YULI, der neue Film von Icíar Bollaín (Regie) und Paul Laverty (Buch) in die Kinos: Die Geschichte der unglaublichen Karriere des Ballettstars Carlos Acosta, die aus einem armen Vorort Havannas bis ins Royal Ballet nach London führte, wo Acosta fast 20 Jahre lang Principal Dancer war.
Großer Saal
Do, 16.05
19:00

The European Grandma Project

Alenka Maly, AT, 2018
80 min., OmeU
Neun Filmemacherinnen aus unterschiedlichen Ländern Europas geben in diesem Projekt Ein- blick in die Lebensgeschichten ihrer Großmütter, die alle um 1920 geboren wurden. Man spürt das große Vertrauen zu ihren Enkelinnen, wenn die neun Frauen sich vor der Kamera öffnen. Mit Wehmut, Schmerz und Witz sprechen sie über die Tragödien des Krieges und erzählen persönliche Anekdoten von Liebe und Alltag. Ihre Geschichten fließen ineinander und es entsteht nicht nur ein einfühlsames Porträt ihres Lebens, sondern auch ein vielschichtiger Einblick in das unbeständige Europa des 20. Jahrhunderts.
Kleiner Saal
Do, 16.05
20:00
Spielfilm / Drama

THE SISTERS BROTHERS

Jacques Audiard, FR, ES, RO, US, BE, 2018
122 min., OmdU

Nach der »Goldenen Palme« für DÄMONEN UND WUNDER 2015 in Cannes wurde Frankreichs Star-Regisseur Jacques Audiard (EIN PROPHET, DER GESCHMACK VON ROST UND KNOCHEN) beim Filmfestival Venedig 2018 für sein Meisterwerk THE SISTERS BROTHERS mit Standing Ovations gefeiert und mit dem »Silbernen Löwen« für die »Beste Regie« ausgezeichnet.

Großer Saal
Do, 16.05
21:00
Spielfilm

ASCHE IST REINES WEISS

Jia Zhangke, CN, FR, 2018
135 min., OmdU
Zu Beginn der 2000er Jahre ist Qiao an der Seite ihres Gangster-Freundes Bin eine Art Königin in der kleinen nordchinesischen Minenstadt, in der Bin einen Nachtclub führt. Doch nichts in ihrem Leben erweist sich als stabil: Die Mine schließt, ihr Freund macht sich schuldig, sie geht für ihn ins Gefängnis, aber als sie entlassen wird, ist er längst weitergezogen. Mit grandiosem Gespür für die Wechselwirkung von Landschaft und Figuren erzählt Jia Zhangke einmal mehr von der turbulenten kapitalistischen Entwicklung Chinas.
Kleiner Saal
Do, 16.05
22:30
Spielfilm

mid90s

Jonah Hill, US, 2018
85 min., OmdU
Jonah Hills (21 JUMP STREET, THE WOLF OF WALL STREET) Regiedebüt ist eine Zeitreise mitten in die 90er. Eine Zeit, in der Skateboarden sportliche Konventionen sprengte und man mit Mixtapes Mädels beeindrucken konnte. Stevie ist 13 und wächst unter schwierigen Verhältnissen in Los Angeles auf. Seine Tage verbringt er mit „Street Fighter II“ zocken und heimlich die CD-Sammlung seines großen Bruders rauf und runter hören. Als er anfängt, mit den Jungs vom Local Skateshop abzuhängen, öffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Skaten an verbotenen Plätzen, Abhauen vor der Polizei, Hauspartys und natürlich Girls. Befreit aus der Umklammerung seiner alleinerziehenden Mutter und den Prügeln seines Bruders, fühlt sich Stevie unbesiegbar – bis er merkt, dass auch seine Idole auf die Schnauze fliegen können. Und das nicht nur beim Skaten.

tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.