From Tomorrow on, I will - dis:space:ments

Linfeng Wu, Ivan Marković, DE | CN | RS, 2019
60 min., OmeU
Spielfilm
FROM TOMORROW ON, I WILL

Die Weite bei Nacht und die Enge bei Tag bilden den Rhythmus von Li’s Leben in Peking: Während er sich den knappen Lebensraum und das Bett in dem er tagsüber schläft teilt, durchstreift er nachts allein die leeren Bürogebäude, die er bewacht. Die hektische Stadt geht dabei beinahe an ihm vorbei. Er scheint seinen Platz weder im Getümmel, noch abseits davon zu finden.

Genauso ruhig wie Li, beobachten auch die Filmemacher die überbevölkerte Stadt und ihre Kontraste. Aufregend unaufgeregt wird von einer tieftraurigen Einsamkeit erzählt, in einer Stadt, in der man kaum allein ist.

TICKETS HIER
The vastness at night and the narrowness by day form the rhythm of Li's life in Beijing: while sharing the bed he sleeps in during the day, by night he roams alone through the empty office buildings he guards. Excitingly calm, the filmmakers observe the overcrowded city and its loneliness.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

#KlappeAuf
Vorfilm: KÖNNEN WIR BESSER WOHNEN?
Max und Christoph Limbeck-Lilienau
#thw19
#thishumanworld


This Human World - International Human Rights Film Festival 2019

https://www.instagram.com/thishumanworld/
https://twitter.com/thishumanworld
www.thishumanworld.com