programm

Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Kleiner Saal
Di, 06.08
17:45
Dokumentarfilm

INLAND

Ulli Gladik, AT, 2019
94 min., dt. OV
Alle am Sand. Die FPÖ und statt der Gutmenschen diesmal die Gutgläubigen. INLAND ist der legale Mitschnitt dreier blauer Stimmen auf der Insel Österreich rund um jene richtungsweisende Nationalratswahl 2017. Ein Arbeitsloser, eine Wirtin und ein Müllmann sagen aus. Was beginnt wie ein Witz ist die blanke Realität. INLAND ist niemals diffamierend, sondern hört zu und fordert und entspinnt dabei ein zartes Gesellschaftsgeflecht zwischen Heil und Freundschaft, Sicherheit und (Willkommens)-Kultur. Ein Film, der so viele Fragen aufwirft wie die derzeitige Innenpolitik.
Großer Saal
Di, 06.08
18:00
Spielfilm

Ramen Shop

Eric Khoo, JP, 2018
89 min., OmdU
Der Film von Eric Khoo erzählt von der Suche eines jungen Menschen nach einem Platz in der Welt und nimmt uns mit auf eine köstliche Bildungsreise in die Küchen und Seelen Japans. "Familiengeheimnisse und zauberhafte Rezepte – RAMEN SHOP ist einfühlsames und sinnliches Kino aus Fernost."
Kleiner Saal
Di, 06.08
19:45
Spielfilm

Tel Aviv on Fire

Sameh Zoabi, BE, 2018
97 min., OmdU
Salam hat ein Praktikum bei der TV-Soap "Tel Aviv on Fire" angetreten. Um ins Studio zu kommen, muss er täglich den Checkpoint zwischen seinem Wohnort Jerusalem und Ramallah passieren. Dort trifft er Assi, den israelischen Chef des Grenzübergangs, der nicht schlecht staunt, einem der Macher der Lieblingsserie seiner Frau gegenüberzustehen.
Kleiner Saal
Di, 06.08
21:45
Spielfilm

TWARZ

Malgorzata Szumowska , PL, 2018
91 min., OmdU
Der Heavy-Metal-Fan Jacek, beheimatet in einem polnischen Dorf, wird bei einem Unfall so schwer verletzt, dass ihm ein neues Gesicht transplantiert werden muss. Während im Städtchen eine riesige Jesus-Statue gebaut wird, gerät der Außenseiter noch mehr ins Abseits. Regisseurin Szumowska schuf eine eigenwillige Mischung aus bitterem Realismus, allegorischem Lehrstück und böser Farce, die mit den Missständen in der kapitalistischen Gesellschaft, sensationsgeilen Medien und katholischer Bigotterie abrechnet. Bei der Berlinale 2018 gab's dafür den Großen Preis der Jury. (falter)

tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.