programm

Sa
Jul
So
Jul
Mo
Jul
Di
Jul
Mi
Jul
Do
Jul
Fr
Jul
Sa
Jul
So
Jul
Mo
Jul
Di
Jul
Mi
Jul
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Kleiner Saal
Mo, 27.05
17:45
Dokumentarfilm

Christo - Walking on Water

Andrey Paounov , IT, 2018
105 min., OmdU
Der Künstler Christo verwirklichte 2016 am norditalienischen Lago d'Iseo seine "Floating Piers": Auf schwankenden, mit leuchtend gelben Stoffbahnen umhüllten Kunststoffstegen konnten schließlich 1,2 Millionen Besucher über das Wasser wandeln. Regisseur Andrey Paounov verwebt den turbulenten Entstehungsprozess aus 700 Stunden Rohmaterial mit heiklen Verwicklungen zwischen Kunst und Politik zu einer vielschichtigen Chronologie der Ereignisse im Stil des Direct Cinemas. (Martin Nguyen)
Großer Saal
Mo, 27.05
18:30
Spielfilm

VORHANG AUF FÜR CYRANO

Alexis Michalik, FR/BEL, 2018
118 min., OmdU
Paris: Der junge Edmond Rostand ist als Bühnenautor ein potenzielles Genie. Leider jedoch war jedes seiner bisherigen Stücke ein Flop. Darunter leidet inzwischen nicht nur seine Inspiration, sondern auch die Familienkasse. Doch dann soll sich das Blatt zu Edmonds Gunsten wenden – eine berühmte Freundin stellt ihn dem größten Komödianten seiner Zeit vor: Constant Coquelin. Zu Edmonds Überraschung besteht dieser darauf, eine Rolle in seinem neuen Stück zu spielen. Einziges Problem: In drei Wochen ist Premiere aber noch kein Wort ist geschrieben.
Kleiner Saal
Mo, 27.05
20:00
Dokumentarfilm

Kinder unter Deck

Bettina Henkel, AT, 2018
90 min., dt. OV

Bettina Henkels Dokumentarfilm ist ein seelisches Roadmovie durch tiefliegende Verletzungen, entstanden durch die historischen Umwälzungen im Nordosten Europas. Eine universelle Geschichte der Vererbung seelischer Narben, verursacht durch Krieg und verdrängtes Leid.

Großer Saal
Mo, 27.05
20:45
Spielfilm

Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit

Julian Schnabel, FR, 2018
110 min., OmdU
Benannt nach einem späten Gemälde von Vincent van Gogh, widmet sich Schnabels Film den letzten, von Misserfolg und psychischen Krisen geprägten Jahren des Malers: ein Porträt von unendlicher Traurigkeit, das zugleich die Kunst dieses gepeinigten Genies feiert. "Wer auf Terrence Malick und seine bedeutungsschwangeren Voiceovers steht, wird auch diesem, öh, malerischen Film viel abgewinnen können" (David Auer).
Kleiner Saal
Mo, 27.05
22:00
Spielfilm

mid90s

Jonah Hill, US, 2018
85 min., OmdU
Jonah Hills (21 JUMP STREET, THE WOLF OF WALL STREET) Regiedebüt ist eine Zeitreise mitten in die 90er. Eine Zeit, in der Skateboarden sportliche Konventionen sprengte und man mit Mixtapes Mädels beeindrucken konnte. Stevie ist 13 und wächst unter schwierigen Verhältnissen in Los Angeles auf. Seine Tage verbringt er mit „Street Fighter II“ zocken und heimlich die CD-Sammlung seines großen Bruders rauf und runter hören. Als er anfängt, mit den Jungs vom Local Skateshop abzuhängen, öffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Skaten an verbotenen Plätzen, Abhauen vor der Polizei, Hauspartys und natürlich Girls. Befreit aus der Umklammerung seiner alleinerziehenden Mutter und den Prügeln seines Bruders, fühlt sich Stevie unbesiegbar – bis er merkt, dass auch seine Idole auf die Schnauze fliegen können. Und das nicht nur beim Skaten.

tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.