programm

Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Feb
Sa
Feb
So
Feb
Mo
Feb
Di
Feb
Mi
Feb
Do
Feb
Fr
Feb
Sa
Feb
So
Feb
Mo
Feb
Großer Saal
Sa, 08.12
15:30
Dokumentarfilm

SILAS

Anjali Nayar, Hawa Essuman, CA/ZA/KE, 2017
80 min., OmeU (englisch)
Der Aktivist Silas kämpft in seiner Heimat Liberia gegen das illegale Abholzen geschützter Wälder durch multinationale Konzerne. Die Dokumentation gibt tiefen Einblick in die politischen Entwicklungen und Missstände des Landes, als auch in die Sorgen seiner Bewohner_innen, in deren persönlichem Leben sich die Folgen der Korruption zeigen, da ihnen Grund und Boden weggenommen werden. Sie folgt dem unermüdlichen Engagement von Silas und seinen Mitstreiter_innen, die auf ihren Rechten beharren und dem undurchsichtigen Spiel von Macht und Geld mit erhobenen Fäusten und Handys entgegentreten. (RW)
Wien Premiere

Kleiner Saal
Sa, 08.12
17:30
Kurzfilmprogramm

YOUKI Shorts - 360°

verschiedene, Diverse, 2018
90 min., OmeU
YOUKI SHORTS
Das Kurzfilmprogramm der YOUKI gibt Einblick in die Grundidee des Internationalen Jugend Medien Festivals in Wels, Oberösterreich – junge Filmschaffende sollen eine Bühne haben, um ihre Werke zu zeigen, ohne den Anspruch perfekt sein zu müssen und um sich austauschen zu können. Das Wort „Probierraum“ fällt während der Festivalwoche im November nicht selten, es beschreibt die Motivation perfekt. In 9 Filmen jeden Genres und aus der gesamten Welt, von Filmschaffenden, die zwischen 10 und 26 Jahre alt sind, wandern die Themen von Millenials über Feminismus bis hin zu Rassismus – ebenso kritisch betrachtet wie die junge Generation global denkt. YOUKI will diesen Gedanken Raum schaffen, so auch hier als Gast beim this human world.
?freier Eintritt


Großer Saal
Sa, 08.12
17:45
Spielfilm

Donbass - 360°

Sergei Loznitsa, DE?UA?FR?NL?RO, 2018
121 min., OmeU
Das, was vom Leben übrig geblieben ist in der Ostukraine, ist nicht mehr als eine Farce. Der von Machtkämpfen, Korruption und Gier geprägte Alltag verkommt zu einem betont bizarren Schauspiel, dass sich auch wie eine Klammer um den Film legt. Loznitsa schickt den Zuschauer auf eine kafkaeske Reise durch die Irrungen und Wirrungen des seit 2014 andauernden Krieges in der Region, auf der sich episodisch miteinander verwoben, die Absurditäten des anhaltenden Konfliktes in all ihrer Unübersichtlichkeit die Klinke in die Hand geben. Ohne Hauptschauplatz und Protagonist_innen ergibt sich so durch das Zusammenbringen widersprüchlicher Elemente ein Kaleidoskop von Wirklichkeiten, das sich selbst in Frage stellt. (JPi)
Kleiner Saal
Sa, 08.12
19:00
Dokumentarfilm

Ohne diese Welt - tracks / movements

Nora Fingscheidt, DE / AR, 115
115 min., OmeU
Abgeschottet von der Außenwelt leben sie ohne technische Errungenschaften wie ihre Vorfahren im 18. Jahrhundert: die Mennoniten. Sie sind eine deutschstämmige Minderheit, die einst wegen ihres Glaubens verfolgt wurde, eine Art Plattdeutsch spricht und sich nun im Norden Argentiniens angesiedelt hat. Fromm und arbeitsam gehen die Mitglieder der Gemeinschaft ihrer landwirtschaftlichen Tätigkeit nach, in der Schule ist die Bibel das einzige Lehrbuch. Die Filmemacherin Nora Fingscheidt lebte zwei Monate mit den Mennoniten und porträtierte das fremdartige Leben einer Gesellschaft zwischen Isolation und Wandel.
Österreich Premiere
Großer Saal
Sa, 08.12
20:15
Dokumentarfilm

Amal - 360°

Mohamed Siam, EG/LB/DE/FR/NO/DK/QA, 2017
83 min., OmeU
Als Amal 11 Jahre alt ist, stirbt ihr Vater, der ihr beigebracht hat, furchtlos zu sein und für sich selbst einzustehen. Als Junge verkleidet nimmt sie deshalb während des Arabischen Frühlings an den Protesten auf dem Tahrir- Platz teil. Siam begegnete der damals 15-Jährigen und begleitet sie sechs Jahre lang. Die Coming of Age-Doku folgt Amal auf der Suche nach der eigenen Identität, Sexualität und ihrem Platz in einer Gesellschaft, die noch immer in patriarchalen Vorstellungen verharrt. (AS)

Mit anschließender Diskussion
In Kooperation mit Frauen*solidarität

Kleiner Saal
Sa, 08.12
21:30
Dokumentarfilm

Good Luck - working realities

Ben Russell, FR/DE, 2017
143 min., OmeU
Schweiß, Dreck und harte Arbeit hält diese Männer zusammen. Egal ob es die Bergarbeiter_innen sind, die das Kupfer aus dem serbischen Boden holen oder diejenigen, die im Dschungel von Surinam illegal nach Gold suchen. Der Medienkünstler Ben Russell porträtiert zwei unterschiedliche Gruppen von Bergarbeiter_innen, die am entgegengesetzten Ende der Welt dasselbe tun: dem Boden seine Schätze abgewinnen und dabei vor allem sich selbst ausbeuten. Licht und Dunkelheit, Höllenlärm und Totenstille prägen den Film, in dem sich Musik und Super16mm- Aufnahmen zu einer hypnotischen und halluzinativen Erfahrung verdichten. (AS)
Ö.-PREMIERE
Großer Saal
Sa, 08.12
22:45
Dokumentarfilm

Primas - embodied

Laura Bari, CA / AR, 2017
100 min., OmeU
Die Cousinen Rocío und Aldana werden von ihrer Tante auf einem Weg begleitet, der sie ihre schmerzvollen Geschichten, geprägt durch Gewalt und sexuelle Übergriffe, verarbeiten lässt. Gemeinsam drücken sie ihre Gefühle im Theater und vor allem in der Beziehung zueinander aus. Ihre Körper werden dabei von ihnen zurückerobert und zum Inbegriff von Widerstandskraft und dem Wunsch nach Selbstbestimmung. Zwischen den bekannten Fragen des Erwachsenwerdens und dem Kampf mit der eigenen Vergangenheit entsteht ein intimes Portrait von zwei starken jungen Frauen, die zu einer Generation gehören wollen, die über Vergewaltigung spricht und die Kontrolle über ihre Lebensgeschichten zurück erobert. (LH)
Österreich Premiere

tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.