do vidjenja bild_KL
 

Dokumentarfilme sind auf zahlreichen Festivals Publikumsmagneten, haben es aber im regulären Kinoprogramm nicht immer leicht.

 

Das Top Kino setzt ganz bewusst auf dieses Genre, in all seinen Formen und Variationen, thematisch, inhaltlich, geografisch oder durch AutorInnenschaft bestimmt, und präsentiert Dokumentarfilme zu den besten Spiezeiten im Hauptabendprogramm.

gallery12
Dieses 90-minütige Doku-Märchen erzählt die wahre Geschichte einer höchst ungewöhnlichen Freundschaft, erzählt vom Überleben am Rande der Gesellschaft und vom finalen Triumph über Schicksalsschläge und Hindernisse.
still2
Nach 20 Jahren suchen wir die Protagonisten von damals nochmals auf, um nachzufragen, wie diese Erfahrungen mit Aids in folgenden Jahren ihr Leben geprägt haben? Sie erzählen von damals, ihren Gefühlen, ihren Aktivitäten und ihrem Engagement und spannen den Bogen zum Jetzt. Aus völlig unterschiedlichen Positionen skizzieren diese Menschen ein „Sittenbild“ der heutigen Zeit.
161687668_640
Fünf Menschen, Männer und Frauen, erzählen über ihre Erfahrungen mit der Krankheit Aids. Ob sie nun selbst infiziert waren oder "nur" mit HIV-Positiven und Aids-Kranken in Kontakt kamen, eines ist ihnen allen gemein: Die Konfrontation mit Aids hat für die alle ein Umdenken zur Folge gehabt. Sie haben Ausgrenzung, Diskriminierung und Isolation von Aidskranken erlebt. Diese Erfahrung hat ihr Leben verändert.
bild_01_kl
GURBET - IN DER FREMDE erzählt die Geschichten von neun ArbeitnehmerInnen aus der Türkei, die als erste Generation von ArbeitsmigrantInnen ab 1964 nach Österreich gekommen sind. Sie haben den größten Teil ihres Lebens in Österreich verbracht und stehen jetzt bereits an der Schwelle zur Pensionierung. In der Türkei sind sie Fremde, aber ist Österreich wirklich zur Heimat geworden?
Noseland_3
Der weltbekannte Violinist Julian Rachlin veranstaltet jedes Jahr im kroatischen Dubrovnik ein klassisches Musik-Festival, im Zuge dessen er einen Dokumentarfilm über die Veranstaltung und die Künstler dreht - auf seine eigene, irritierende Weise. Eine humoristische Ode an die Welt der klassischen Musik und einige ihrer Stars.
VoicesOfTransition_3
Wie können wir in Zukunft die Welt ernähren? Welche Alternativen zur konventionellen Landwirtschaft gibt es? Und wie gestalten wir den Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft? Wissenschaftler, Permakulturdesigner und Pioniere wie Rob Hopkins, der Gründer der Transition Town Bewegung, zeigen im Film wie man den Herausforderungen von Klimawandel, knappen Ressourcen und drohenden Hungersnöten mit neuen Wegen entgegentreten kann.
SeeYouSoonAgain_1
SEE YOU SOON AGAIN erzählt von Leo Bretholz und Bluma Shapiro, zwei Holocaust-Überlebenden, die nach dem Krieg in die USA emigriert sind und heute in den Schulen von Baltimore unermüdlich ihre Geschichte erzählen. Im Vordergrund steht weniger die Rekonstruktion der Biographien der beiden Protagonisten, als die vielfältigen Begegnungen mit jungen Menschen, in denen deutlich wird, wie sehr ihre Geschichte ihr Leben heute noch prägt. Der Film zeigt, wie schwierig und schmerzhaft es für sie ist, das Unfassbare weiterzugeben. Und wie undenkbar es gleichzeitig ist, das nicht zu tun.
Live_and_let_Live_33
Lebensmittelskandale, Klimawandel, Zivilisationskrankheiten und zunehmende ethische Bedenken lassen mehr und mehr Menschen daran zweifeln, ob es richtig ist, Tiere zu essen. Vom Schlachter zum veganen Chefkoch, vom Milchbauern zum Gründer des ersten „Kuhaltersheims“ - LIVE AND LET LIVE erzählt die Geschichten von sechs Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen dazu entschlossen haben, auf jegliche Tierprodukte zu verzichten und zeigt, wie diese Entscheidung ihr Leben verändert hat.
macht-energie
MACHT ENERGIE zeigt in imposanten Bildern die Auswirkungen unseres Energieverbrauchs. Ihre Reise durch den Energiewahnsinn führt Hubert Canaval und Corinna Milborn auf Atom-Müllhalden, zu den Ölbohrungen in die Arktis und zu überfluteten Dörfern - aber auch zu Rebellen, die gegen die Macht der Konzerne ankämpfen und die Energie-Erzeugung selbst in die Hand genommen haben.
state-builders
Die Republik Südsudan erklärte 2011 ihre Unabhängigkeit, womit sie zur jüngsten Nation der Welt und zum 193. Mitglied der Vereinten Nationen wurde. Nach einem 50 Jahre andauernden Bürgerkrieg, in dem mehr als 2 Millionen Menschen ihr Leben verloren, steht viel auf dem Spiel und die Hoffnungen der Menschen sind groß. Aber wie erschafft man einen neuen Staat aus dem Nichts? Die Dokumentation begleitet eine hochrangige UNO-Vertrerin sowie den südsudanesischen Vizepräsidenten bei ihren Bemühungen, die Theorie in die Praxis umzusetzen und einer jungen Demokratie auf die Beine zu helfen.
TheActOfKilling_3
THE ACT OF KILLING ist ein filmischer Fiebertraum, eine verstörende Reise in die Psyche der Mörder und das schockierend banale Regime von Korruption und Propaganda, in dem sie leben. Der Film konfrontiert uns auf nie dagewesene Weise mit der banalen Alltäglichkeit des Bösen und der kathartischen Macht des Kinos.
Dreck-ist-Freiheit_3
Der Dokumentarfilm DRECK IST FREHEIT begleitet über drei Jahre fünf Menschen in ihrer experimentellen Wohnform im Wagen und erkennt mit ihnen Schönheiten und Schwierigkeiten des gemeinschaftlichen Lebens unter viel freiem Himmel. - Ein gestrandeter Filmemacher, ein sorgloser Psychologiestudent und eine Medizinphysikerin, im vierten Monat schwanger, entführen uns in eine Welt, in der das Wasser nicht von alleine in den Kanister gelaufen kommt, das Internet in einem Kübel steckt und das Plumpsklo nach einem Jahr voll ist - die Wagenburg Hafenstraße.
Group_Jeans

 

zurück