Transition-QueerFilmNightsTrans1
 
TRANSITION Queer Film Nights: Vortrag "Ein Coming-Out in Filmbildern"

EINTRITT FREI - Anmeldung unter office@migay.at

 

Jeweils am dritten Donnerstag des Monats laden wir zu TRANSITION Queer Film Nights ein. Die Vorführungen von neuen und spannenden queeren Filmen aus aller Welt und in allen Formen des Regenbogens werden immer von einer Gast und/oder einer Diskussion zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema begleitet. Queeres Kino ist in Bewegung und Filme von und über queere Minderheiten bekommen ihren Platz im Film-Mainstream - Filme, die Geschichten von Leben und Liebe anders erzählen; Filme, die Türe öffnen und einen Blick über den Tellerrand erlauben; Filme, die zum Nachdenken bewegen.

 

Eröffnet wird die Filmreihe mit dem Vortrag EIN COMING-OUT IN FILMBILDERN von Andreas Brunner (QWIEN - Zentrum für schwul/lesbische Kultur und Geschichte) bei freiem Eintritt! Anschließend findet die Österreich-Premiere von EISENSTEIN IN GUANAJUATO um 21 Uhr statt.

 

eine Filmreihe des Int. Queer Film Festivals TRANSITION in Kooperation mit Top Kino und mit freundlicher Unterstützung von Filmfonds Wien

 

 

EIN COMING-OUT IN FILMBILDERN

Vortrag von Andreas Brunner (QWIEN - Zentrum für schwul/lesbische Kultur und Geschichte)

 

Als Historiker blickt Andreas Brunner auf sein Coming Out in den 1970/80er Jahren zurück, in dem einzelne Filme eine besondere Bedeutung hatten. Anhand von Ausschnitten aus einzelnen Filmen setzt er die persönliche Erfahrung der Selbstvergewisserung in Beziehung zur Emanzipationsgeschichte dieser Zeit.

 

Er zeigt, wie wichtig „Bilder über uns“ für die persönliche Entwicklung sind, aber auch wie sie gesellschaftliche Haltungen gegenüber schwulen Männern reflektieren. Im Zentrum stehen dabei die Filme „Die Konsequenz“ von Wolfgang Petersen, die Dokumentation „A Bigger Splash“ über den Maler David Hockney und „Taxi zum Klo“ von Frank Ripploh.

 

 

Transition-QueerFilmNightsTrans2
zurück