www--Werkschau-Nash
 
WERKSCHAU THOMAS NASH

Das Austrian Filmfestival widmet dem Wiener Schauspieler und Autor Thomas Nash eine Werkschau von zwischen 2009 und 2013 entstandenen Kurzfilmen, zu denen er jeweils das Drehbuch schrieb und in denen er auch spielte. Ob Gangsterkomödie, Screwballcomedy oder Tragikomödie, niemals kommt der Humor zu kurz, die Filme sind frech und unterhaltsam. Ergänzt werden sie von zwei Musikvideos, für deren Musik sich Thomas Nash ebenfalls verantwortlich zeichnet. (Österreich 2009-2013, dt.OV, ca. 100 min) 

 

Das Programm im Detail:

 

SUNDAY MORNING FEVER

Juan Carlos Recalde - AT 2009, 2 min (Wien-Premiere)

Mit: Manuel Karrer, Thomas Nash

Betrunken rückwärts durch die Nacht. Top-10-Gewinnerfilm des 99-Fire-Film-Festivals in Berlin 2009.

 

HEIMWERKERFREUND

Chris Dohr - AT 2009, 5 min

Mit: Andris Biro, Thomas Nash

Der unverschämte Wirtschaftsstudent Hans-Jochen Elendt will sich eine Säge ausborgen. Werkzeug Willi aber borgt seine Sägen nicht her. Er verkauft sie nur. Hans-Jochen Elendt will sie unbedingt - gratis.

http://www.catharsismovie.com/heimwerker/

 

ONE NIGHT STAND

Christian Hörlesberger - AT 2010, 5 min

Musik: alCREWholic Feat. Nash

Eine Ode an den Alkohol. Erheiterndes Musikvideo zum Kurzfilm Don Rudolfo.

 

DON RUDOLFO

Chris Dohr - AT 2011, 10 min

Mit: Miriam Hie, Johannes Rhomberg, Stephanie Laurich, Thomas Nash

Tina wartet in einer Bar aufgeregt auf ihr Date Don Rudolfo. Sie ist schüchtern und hat daher ihre beste Freundin Betty und deren Freund Paul mitgenommen. Als ihr unkonventionelles Date dann endlich erscheint, kommt alles anders als geplant.

http://www.catharsismovie.com/donrudolfo/

 

SHAKE HANDS

Christian Hörlesberger - AT 2013, 14 min

Mit: Kati Zambito, Andreas Ladik, Thomas Nash

In einer Mittagspause einer internationalen Friedenskonferenz geraten drei Teilnehmer unterschiedlicher Herkunft vor dem Konferenzgebäude in einen heftigen Streit über Klischees und Vorurteile der jeweils anderen Nation.

http://www.drehstrom.at/shakehands.htm

 

TOO LONG FU

Hermann Aichwalder - AT 2009, 26 min (Wienpremiere)

Mit: Thomas Nash, Christoph Pengl, Philipp Stix, Miriam Hie, Gudrun Urschütz

Der Gangsterboss Big Ossi schickt seinen Handlanger und seinen Neffen los, um den mit einer Tasche Koks abtrünnig gewordenen Rico zurück zu bringen. Ein einfacher Auftrag, währen da nicht noch eine schwer bewaffnete Girligang namens Recalde Sisters, eine unbekannte chinesische Killerin und ein betrunkener Tierarzt.

http://www.toolongfu.at

 

FÁTIMA DI MEHRA - MUSIC OF THE MASK

Christian Hörlesberger - AT 2013, 5 min (Welt-Premiere)

Musik: Nash & Miguel Campesino

Choreographie: Fátima Di Mehra

Tribal Fusion Tanzvideo zur Oriental-Trance-Nummer Musik Of The Mask

 

BLONDER ENGEL

EL Moshisnzky - AT 2012, 31 min

Mit: Alexander E. Fennon, Thomas Nash, Manuel Karrer, Alice Frick, Katja Gerstl

In einer Sequenz aus einem fiktiven Drehbuch erleben wir die Konfrontation des Drehbuchautors Alexander Feuerfunke mit dem Regisseur Julian Wurmstich bei einer Drehbuchbesprechung. Um weitere Konflikte zu vermeiden, werden auch die beiden Hauptdarsteller in die Besprechung miteingebunden, doch die Konfrontation schaukelt sich hoch, bis Alexander mit der Figur aus seinem Drehbuch eins wird.

http://www.catharsismovie.com/blonder_engel/

 

 

In Anwesenheit von Thomas Nash und der Regisseure und Schauspieler der Filme. - Moderation: Festivalleiter Andreas Reisenbauer

 

Webseite Austrian Filmfestival:

http://www.austrianfilmfestival.com/

 

Webseite Thomas Nash:

http://www.thomasnash.at/

 

 

ww-Werkschau-Nash
zurück