widerstand-im-haiderland-bi
 
WIDERSTAND IN HAIDERLAND
Frederick Baker, A 2010, dt. OV, digital, 90 min.

SCHNITT Antonia Adelsberger  KAMERA Benjamin Paya  TON Bernadette Stary  PRODUKTION Frederick Baker 

 

KINOSTART

 

 

Im Februar 2000 löste die Angelobung der FPÖ/ÖVP-Koalitionsregierung in Österreich Massendemonstrationen aus, die sich zum Meilenstein in der internationalen Demonstrationskultur entwickelte. Mehr als zwei Jahre lang wanderten die sogenannten „Donnerstagsdemos“ durch Wien. Österreich, als kompromissbereites, streik- bzw. demonstrationsträges Land bekannt, überraschte durch die Vehemenz der Protestbewegung.

 

10 Jahre danach zieht diese Dokumentation Bilanz und spannt einen Bogen von den massenmedialen Schlüsselaussagen über Demonstrationskultur-Highlights bis zu Haiders Begräbnis in Kärnten. Persönlichkeiten unterschiedlicher Lager kommentieren Filmmaterial, das großteils aus Privatarchiven stammt: u.a. Josef Hader, Schauspieler und ehemaliger Schirmherr der "Botschaft des besorgten Bürgers"; Andreas Khol, ehemaliger ÖVP-Clubobmann und Gastgeber der geheimen Koalitionsverhandlungen; Anneliese Gesswein, Ex-ÖVP-Wählerin und "Demo-Oma".

 

 

Ewiges_Archiv_Demo0202M2_055
zurück