home0
 
jeden Sonntag: Frühstück ab 10.30 / filmFILM um 12.30 und 13.00

filmFILM ist mehr als Film: wir zeigen Filme aus dem laufenden Programm und als Bonusvorprogramm einen hochkarätigen Kurzfilm - und Brunchen ist auch mehr als Frühstücken... Jeden Sonntag!

 

SONNTAGSfilmFILMBRUNCH kann man auch schenken: Sonntagsbrunch-Gutscheine erhältlich vor Ort (Frühstück nach Wahl + Film > 12 EUR).

 

 

> > Filme im FEBRUAR:

 

am Sonntag, 05.02.

12:30 TYRANNOSAUR   (Paddy Considine, GB 2011, OmU)

13:00 DER PROZESS (Gerald Hauzenberger, A 2011, dt. OV)

 

am Sonntag, 12.02.

12:30 SUBMARINE (Richard Ayoade, UK/USA 2011, OmU)

13:00 THE FUTURE (Miranda July, D/USA 2011, OmU)

 

am Sonntag, 19.02.

12:30 HERZENSBRECHER (Xavier Dolan, Kanada 2010, OmU)

13:00 AMERICAN PASSAGES (Ruth Beckermann, A 2011, OmU)

 

am Sonntag, 26.02.

12:30 CHEYENNE (Paolo Sorrentino, I/F/IRL 2011, OmU)

13:00 UNDERWATER LOVE (Shinji IMAOKA, J/D 2011, OmU)

CookingHistory2
COOKING HISTORY eröffnet eine Dimension der europäischen Geschichte, wie sie weder in Schulbüchern noch in Archiven zu finden ist. Neun Militärköche, die in sechs verschiedenen europäischen Kriegen im Einsatz waren, vermitteln in ihren Anekdoten und Erzählungen eine Ahnung von Leben und Sterben im "Apparat Krieg", von Hoffnung, Sehnsüchten und Überlebensstrategien inmitten von Zerstörung und Ausweglosigkeit.
good3
Jacques ist der griesgrämige Besitzer einer heruntergekommenen New Yorker Kneipe, die einem bunten Haufen von Trinkern als Zuhause dient. Er ist dabei, sich konsequent zu Tode zu saufen, und liegt nach seinem mittlerweile fünften Herzinfarkt in der Klinik. Dort trifft er auf den Obdachlosen Lucas - einen gutmütigen Aussteiger, der mit dem Leben auf der Straße aber nicht ganz zurechtkommt.
SheAChinese1_1
SHE, A CHINESE erzählt von der Identitätssuche im Zeitalter der Globalisierung und vom Drang der jungen Chinesen, auszubrechen aus der Enge ihres riesigen Landes in eine unbegrenzte Welt. Der Film feierte 2009 seine Premiere auf dem Filmfestival von Locarno, wo er im internationalen Wettbewerb lief und den Goldenen Leoparden für den besten Film gewann.
ajami_03
Nur selten erlebt das Kino eine so intensive Erzählung von der unauflöslichen Spirale aus Schuld, Rache und Gewalt. Zwischen Drogenhändlern, mächtigen Rache-Kommandos und heimlichen Liebespaaren erzählt AJAMI eine kraftvolle menschliche Tragödie. In einer kunstvollen Montage zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gelingt dem jüdisch-arabischen Regie-Duo Scandar Copti und Yaron Shani ein überwältigendes Meisterwerk mit so herzzerreißenden wie schockierenden Einsichten in die Tragik menschlicher Existenz.
les-amours-imaginaires4
auf_den_stufen

 

filmFILM - Brunch

 

Highlights aus dem aktuellen Programm + Bonusvorfilm

 

 

> > film im FEBRUAR

  

TRANQUILITY

Siegfried A. Fruhauf - A 2010, ohne Dialog, 6 Min 


Sonne, Strand, Meer: Die meisten Menschen verbinden damit die Unbeschwertheit freier Tage, einen losgelösten Zustand von den Zumutungen der Zivilisation. In Siegfried Fruhaufs Tranquility ist das Bild einer Frau, die auf dem Rücken im Sand liegt, neben sich ein liegengebliebendes Stück Strandspielzeug, über sich nichts als die Sonne und den Wind, der Ausgangspunkt einer abenteuerlich weiten Reise, einer Reise, die sich aus dem Filmmaterial ergibt, das hier zusammenfindet. (Bert Rebhandl)

  

zurück