gwendolyn_01
 
GWENDOLYN
Ruth Kaaserer, AT 2017, OmU, 85 min.

Gwendolyn ist Mitte 60, pensionierte Anthropologin, zarte 52 kg schwer und dreifache Weltmeisterin im Gewichtheben. Trotz einer schweren Krebserkrankung will sie sich ihren Titel zurückerobern. An ihrer Seite kämpfen ihr treuer Trainer Pat, ihr Sohn Joseph und ihr um 20 Jahre jüngerer Mann Charlie.


"Eine der schönsten Erfahrungen im Kino ist es, die Zeit geschenkt zu bekommen, sich auf die Physiognomie eines Menschen einzulassen, sich an sie zu gewöhnen und sie also schätzen und lieben zu lernen ? eine der sinnlichen Erfahrungen, die Ruth Kaaserers Dokumentation von der ersten Minute an ermöglicht. [...] ein verführerischer Film über eine tolle Frau." Viennale

 


Ausgezeichnet mit dem Franz-Grabner-Preis, Diagonale 2018
Bester Schnitt, Dokumentarfilm (Joana Scrinzi), Diagonale 2018
Beste Bildgestaltung, Dokumentarfilm (Serafin Spitzer), Diagonale 2018
DOK Leipzig 2017 (Weltpremiere, offizieller Wettbewerb)
MehrWERT Filmpreis, Viennale (Österreichpremiere)
IDFA Panorama

 

 

gwendolyn_03
zurück