die_liebhaberin_1
 
DIE LIEBHABERIN (Los decentes)
Lukas Valenta Rinner, AT/KR/AR 2016, OmU, DCP, 100 min.

BUCH Lukas Valenta Rinner, Ana Godoy, Martín Shanly und Ariel Gurevich  KAMERA Roman Kasseroller  SCHNITT Ana Godoy  MUSIK Jimin Kim und Jongho You  MIT Iride Mockert, Martín Shanly, Andrea Strenitz, Mariano Sayavedra (Originalsprache: Spanisch)

 

Am Stadtrand von Buenos Aires nimmt eine Frau aus ärmlichen Verhältnissen einen Job als Hausmädchen einer reichen Familie an. Die neue Umgebung der teuren Häuser mit englischem Rasen ist deutlich eingerahmt von hohen Mauern, welche sich dort als Grenzlinien zwischen Reich und Arm durchziehen. Belén ist bescheiden und arbeitet hart, in ihrer Freizeit streift sie einsam durch die leere und steril getrimmte Anlage. Eines Tages dringen vom Nachbargelände seltsame Geräusche zu ihr herüber. Neugierig macht sie sich auf die Suche und entdeckt hinter einem schweren Eisentor ein Nudisten-Swinger-Camp. Anfangs erschrocken, findet Belén immer mehr Gefallen an der freizügigen Kommune und beginnt, sich nach und nach zu öffnen. Doch den Anwohnern sind die nackten Freigeister ein Dorn im Auge. Sie starten eine Petition, damit das Camp geschlossen wird - und so steht Belén plötzlich zwischen zwei Welten und muss sich entscheiden.

 

 

Aberwitzige Gesellschaftsparabel (Salzburger Nachrichten)

 

Aiii, ist der Film geil! (GoodLifeCrew)

 

Es ist ein wildes, ungewöhnliches Stück Kino - und ein fantastisch fotografierter Film, dessen Bilder nicht zufällig an Henri Rousseau erinnern. (Salzburger Nachrichten)

 

Exquisitely staged deadpan comedy in the vein of Jacques Tatí’s Mon oncle (FilmSociety Lincoln Center)

 

Rinner entwickelt seine lakonische Romanze in eine vollkommen ungeahnte Richtung, schrammt am Surrealen vorbei ins Groteske, ohne je ins Lächerliche abzurutschen. (ORF)

 

Mit Sicherheit ist Rinner einer der innovativsten und spannendsten jungen Regisseure, dessen weitere Entwicklung man mit großem Interesse verfolgen sollte. (kino-zeit.de)

 


AUSZEICHNUNGEN

Großer Diagonale Preis - bester Spielfilm, bestes Sounddesign
Visionär Film Festival Berlin - Publikumspreis
Toronto Film Festival - Spezial Preis der Jury
Mar del Plata Int’ Filmfestival - Beste Regie, beste Darstellerin
Turin Filmfestival - Preis der Jury  
 

 

***********************************

TICKETS: 7,50€ Normalpreis / 6,50€ SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club / 5€ Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder

 

 

die_liebhaberin_2
zurück