mit_siebzehn_12
 
MIT SIEBZEHN (Quand on a 17 ans)
André Téchiné, FR 2016, OmU, DCP, 116 min.

DREHBUCH Céline Sciamma, André Téchiné  KAMERA Julien Hirsch  SCHNITT Albertine Lastera   MUSIK Alexis Rault  MIT Kacey Mottet Klein, Corentin Fila, Sandrine Kiberlain, Alexis Loret u.a.  (Originalsprache: Französisch / FSK: ab 12)

 

MIT SIEBZEHN von Andé Téchiné geriet zum filmischen Kunstwerk... Die physische Intensität dieses Films ist kaum zu fassen, in Worte nicht und auch in nicht Bilder. (Falter)

 

Aus einem Tal in den Pyrenäen wird die Landärztin Marianne auf einen abgelegenen Berghof gerufen, um die Bäuerin zu untersuchen. Thomas, der Adoptivsohn der Kranken, gefällt ihr auf Anhieb gut: ein hübscher Kerl mit halbafrikanischen Wurzeln, dessen ruhige männliche Tatkraft sie beeindruckt. Als die Mutter des Jungen ins Krankenhaus muss, fordert Marianne Thomas dazu auf, bei ihr und ihrem ehrgeizigen Sohn Damien in der Stadt zu wohnen, um der Mutter nahe zu sein. Sie ahnt nicht, dass die beiden sich nicht mögen und in der Schule beim geringsten Anlass aufeinander losgehen. Doch als Marianne ihre Raufereien entdeckt, weiß keiner zu sagen, woher die seltsame Feindschaft eigentlich rührt.

 

 

ein großes Kinogedicht (F.A.Z.)

 

Ein beglückender Film! (Der Tagesspiegel)

 

Einer der besten Filme Téchinés! (Tribune de Genève)

 

Mit faszinierender Leichtigkeit inszeniert der französische Altmeister sein Jugenddrama. Psychologisch präzise, visuell virtuos, atmosphärisch dicht sowie sehr überzeugend gespielt. Höchste Zeit, dass dieser Berlinale-Liebling endlich auf die hiesigen Leinwände kommt! (Programmkino.de) 

 

Zwei Meister des Naturalismus - zutiefst faszinierend! (Indiewire)

 

André Téchinés macht mit 73 seinen jugendlichsten Film - eine Offenbarung! (Variety)

 

"Mit siebzehn" bringt zwei lebenshungrige junge Männer (und zwei der aufregendsten Filmemacher Frankreichs) zusammen: Mitreißender könnte man nicht vom Jungsein und vom Schwulsein erzählen. ... Schöner kann man nicht von Schönheit erzählen, kraftvoller nicht von Kraft. (Spiegel)

 

Ein bewegender, ein wahrhaft erschütternder Liebesfilm! (Die Zeit)


Ein großes Leinwanderlebnis!
(Tagesspiegel)


Wunderbar anrührend! (Die Welt)
 

 

***********************************

TICKETS: 7,50€ Normalpreis / 6,50€ SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club / 5€ Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder

 

 

mit_siebzehn_2
zurück