paradies_1
 
PARADIES! PARADIES!
Kurdwin Ayub, AT 2016, OmU, DCP, 78 min.

DREHBUCH Kurdwin Ayub  KAMERA Kurdwin Ayub  SCHNITT Nooran Talebi  SOUND Design Rudolf Pototschnig  PRODUZENTEN Rudolf Takacs, Lixi Frank  (Originalsprache: Arabisch, Deutsch, Kurdisch)

 

am MITTWOCH 5.4. im Anschluss: Wilbirg Brainin-Donnenberg im Gespräch mit der Filmemacherin Kurdwin Ayub und der Produzentin Lixi Frank - in Kooperation mit FC Gloria

 

Wien, Österreich. Eine Arztpraxis, zwei junge Männer als Patienten, der Arzt stellt die Tochter Kurdwin vor, die eine Reportage über ihn und Kurdistan plane. So beginnt ein vielschichtiges Soft-Melodram mit Homevideo-Momenten: Das fast leere Flugzeug landet mit filmender Tochter und strahlendem Vater in Erbil, Hauptstadt des kurdischen Autonomiegebietes im Nordirak. Eine Stadt, die in den letzten Jahren einen Immobilienboom sondergleichen erlebte. Vater Omar, der mit seiner Familie seit 1991 in Österreich lebt, plant, eine Wohnung in Kurdistan als Investition oder Alterssitz zu erwerben. Je näher der Wohnungskauf mitsamt all seinen Tücken rückt, desto deutlicher wird auch, wie nah die militärischen Konflikte hier sind.

 

Ein intimes, stellenweise skurriles und ernüchterndes Generationenporträt über Ver- und Entwurzelung als individuelles Familienschicksal und gleichzeitiges Massenphänomen des 20. und 21. Jahrhunderts.

 

...Ayubs Film bespielt die komplette Körperskala. Mal ist die Welt eine Konstruktion, die den Körper gefügig macht, mal ist der Körper eine Konstruktion, die die Welt aus der Form bricht. Paradies! Paradies! war ganz bestimmt eines der Highlights dieses Festivals. (Lukas Stern, critic.de)


"Paradies! Paradies" ist der bislang lustigste Film dieser Diagonale, bis einem die Tragik der Komik klar wird. Dann ist es ein ziemlich super Film, der noch mehr Fragen aufwirft und nebenbei ein kluges Statement zum Informationsgehalt von Bildern setzt. (Maria Motter, FM4)


The simple fact that Ayub is a youthful, educated, independent-minded female artist going about her work - something unthinkable a few miles away in the ISIS-controlled zone - is itself a statement, of course. Paradise! Paradise!, while deliberately rough-edged and unvarnished, functions smoothly as an eloquent representation of a sparky and irrepressible world view. Her dad`s larger-than-life persona may steal the show here, but it`s Ayub`s directorial and authorial voice that is the real takeaway. We`ll undoubtedly be hearing a lot more from her soon. (Neil Young, The Hollywood Reporter)


Bei all den Erlebnissen, die der Film bietet, ist es die Unaufgeregtheit, mit der alles passiert, die Paradies! Paradies! so faszinierend und kurzweilig macht. Der Krieg ist gegenwärtig, wird aber nicht mystifiziert. (Jan Hestmann, FM4)

 

 

AUSZEICHNUNGEN

Duisburger Filmwoche 2016

Carte Blanche - Nachwuchspreis des Landes NRW
Diagonale 2016

 Beste Bildgestaltung Dokumentarfilm
Festival del Cine Europeo 2016, Sevilla

New Waves Non Fiction Award
 

 

paradies_2
zurück