houston-problem-film-h_2016
 
HOUSTON, WE HAVE A PROBLEM
Žiga Virc, SI/HR/CZ/DE/QA 2016, OmU, DCP, 88 min.

FEATURING Josip Broz Tito, Slavoj Žižek, John F. Kennedy, Richard Nixon, William Jefferson Clinton, Lyndon B. Johnson, James Earl ‘Jimmy’ Carter

 

Jugoslawiens Weltraumprogramm: Mythos oder Realität?

 

PREMIERE am Montag 12.12. - im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Žiga Virc!

 

Der Kalte Krieg, das Rennen um den Weltraum und die Mondlandung der NASA sind Meilensteine, die eine Ära definierten. Sie bieten aber auch gleichzeitig Futter für Verschwörungstheorien. In HOUSTON, WE HAVE A PROBLEM! rollt der Filmemacher Žiga Virc die Diskussion um das Thema auf beiden Seiten mit neuem Material auf. Diese faszinierende Doku-Fiktion untersucht den Mythos des Multi-Milliarden-Dollar-Deals bei Amerikas Kauf von Jugoslawiens heimlichem Raumfahrtprogramm in den frühen 1960er Jahren.

 

Diese meisterhaft gemachte Doku-Fiktion ist eine faszinierende Mischung aus Realität und Fiktion, die die neuere Geschichte durch das Prisma der Verschwörungstheorien neu erschafft. Sie lädt das Publikum dazu ein, sich darüber seine eigenen Gedanken zu machen. Was ist erfunden und was ist real? Zwischen den verschwommenen Linien von Realität und Fiktion geht der slowenische Philosoph Slavoj Žižek der Milliarden-Dollar-Frage nach: Was ist die Wahrheit?

Mit einer Fülle von Archivmaterial und einer Augenzeugenberichterstattung von Ivan, einem älteren Weltraum-Ingenieur, der im umstrittenen jugoslawischen Raumfahrtprogramm mitarbeitete, bringt der Film alle Stränge des Mythos zusammen.

 

 

Mythos oder Realität? Es liegt an dir zu entscheiden!

 

 

...the next time you are watching a straightforward documentary or news report, it will make you think about the way you as the consumer should be careful what you eat, however prettily it may be presented. (Amber Wilkinson, Eye For Film)

 

Das virtuoseste Verwirrspiel... Mit viel großartigem Archivmaterial (Tito in Badehose, Tito grüßt die Amerikaner) und angeblichen Zeitzeugen spinnt er [Anm.: Regisseur Žiga Virc] an dem Mythos, es habe ein jugoslawisches Raumfahrtprogramm gegeben. Dass die Nasa es gekauft haben könnte, erscheint zwar höchst unwahrscheinlich, aber weil Slavoj Žižek in seinem unnachahmlich emphatischen Englisch immer wieder Erklärungen über die Wirkmacht des Glaubens als strukturierende Kraft unserer sozialen Realität abgibt, lässt man sich gern mal für eineinhalb Stunden auf den bunten Fakten- und Fiktionenmix ein. (Der Tagesspiegel)

 

 

***********************************

TICKETS: 7,50€ Normalpreis / 6,50€ SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club / 5€ Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder

 

 

HOUSTON_WE_HAVE_A_PROBLEM_web_1
Termine
zurück